08
Ok
Bericht offene Vereinsmeistersschaft im Bikepark Hochberg 8.10.2016
08.10.2016 17:30

Am 8. Oktober wurde im Bikepark Hochberg die zweite Vereinsmeisterschaft ausgetragen, dieses Jahr aber als offene Meisterschaft um auch vereinsfremden Fahrern eine Möglichkeit zu geben sich mit den Heidenheimern zu messen.

In den Disziplinen Downhill und Dualslalom. Beim Downhill wurde in Vier Klassen gestartet, Damen, Junioren, Masters und Herren.

In der Damen Klasse holte sich Amelia Mauz den Sieg vor Julia Demleitner  und Nadine Maier.  In der Masters Klasse sicherte sich Thomas Huber den Sieg, mit der schnellsten Zeit des Tages. Vor seinem Bruder Michael Huber und Daniel Maier.

Bei den Junioren holte sich Moritz Rathgeber aus Steinheim, zweiter wurde Benjamin Zeller  und dritter Vincent Müller.

In der Herrenklasse fuhr Jens Mosch die schnellste Runde, zweiter wurde Ingo Kaufmann, dritter wurde Johannes Rauterberg.

 

Die Strecke für den Dualslalom wurde auf der Wiese neben dem Lift abgesteckt. Es wurde in einer Herren und einer Damenklasse gefahren.

In der Damenklasse sicherte sich wieder Amelia Mauz den Sieg vor Julia Demleitner und Nadine Maier. In der Herrenklasse ging es heiß her, im kleinen Finale traffen Tomas Huber und Paul Bhilmayr aufeinender. Nach einer Attacke von Bhilmayer und einem darauffolgendem Sturz sicherte sich Huber den 3. Platz. Im Finale trafen Rauterberg und Kaufmann aufeinander. Ingo Kaufmann konnte sich durchsetzen und Gewann somit das Rennen.

 

Am Sonntag ging es für die Heidenheimer Nils Mai, David Reszneki, Tobias Kaufmann und Johannes Rauterberg weiter nach Bühlertann dort fand der letzte Lauf des BaWü Cup´s statt.

Einer der BMX Rennserien, Neuland für die Heidnheimer Fahrer. In der Beginners-Klasse starteten alle zusammen. Rauterberg Konnte in den Qualifikationsläufen alle drei Läufe für sich entscheiden. Kaufman belegte den dritten Platz. Mai und Reszneki dahinter – Gute Voraussetzungen für das Finale. Rauterberg ging als erster in den ersten Anlieger, dahinter Kaufmann, Mai und Reszneki. Diese Poitionen gaben sie nicht mehr her. Doppelpodium für das Biketeam Steinweiler und gleichzeitig Doppelpodium für das SJS Bike Team Durch Johannes Rauterberg und Nils Mai.

 

Saisonende 2016

Kommentare


powered by Beepworld